Erwerbsausfallversicherung

Diese Übersicht stützt sich auf die gesetzlichen Grundlagen (inkl. KVG/VVG) und die gültigen KPT-Versicherungsbedingungen. Für die Bemessung ihres Leistungsanspruchs sind ausschliesslich die gesetzlichen Grundlagen und die KPT-Versicherungsbedingungen massgebend.

Schadenversicherung oder Summenversicherung

Taggeld bei voller oder teilweiser Arbeitsunfähigkeit aufgrund Krankheit oder Unfall.

Das Taggeld wird während 730 Tagen im Verlaufe von 900 aufeinanderfolgenden Tagen ausgerichtet.

Die Versicherung erlischt bei Ausschöpfung der Leistungen oder mit Erreichen des AHV-Alters.

Wartefristen

2, 7, 14, 21, 30, 60, 90, 120, 150, 180, 270 oder 360 Tage. Der Anspruch auf Taggelder beginnt nach Ablauf der vereinbarten Wartefrist. Je höher die Wartefrist, um so günstiger die Prämie.

Varianten

SchadenversicherungSummenversicherung
Das versicherte Taggeld wird höchstens bis zum AHV-Lohn vor der Arbeitsunfähigkeit bezahlt.Das versicherte Taggeld wird ungeachtet des tatsächlichen Erwerbsausfalls bezahlt. Diese Variante eignet sich besonders für selbstständig Erwerbende, Hausfrauen und Hausmänner.

www.kpt.ch/zusatzversicherungen

​​​​​​​Suche | Sprache:frit

KontaktSitemapSicherheit und DatenschutzRechtliche Hinweise

© 2017 by KPT/CPT